1993 „So eine Pfundsfamilie“ von Michael Henschke

1993 „So eine Pfundsfamilie“ von Michael Henschke

Im Rahmen des Kultursommers der Stadt Rodgau beteiligte sich die Laienspielgruppe mit einem zusätzlichen Auftritt in Nieder-Roden. Hier gaben sie das Stück „So eine Pfundsfamilie“ zum Besten.


Elise und Arthur Kraxl haben sich in ihrer Ehe nicht mehr viel zu sagen, höchstens wie dick er und wie schlampig sie ist. Aber plötzlich packt die beiden der Ehrgeiz und sie wetten, dass sie für andere Partner durchaus noch attraktiv sein können. Das kostet natürlich viel Mühe und Schweiß.
Zudem ist ein solches Vorhaben für die Ehe nicht gerade ungefährlich. Ein Glück, dass sich ihre Kinder Birgit und Thomas einschalten. Dadurch verliert keiner der Eltern die Wette und sie werden auch tatsächlich wieder attraktiv – sogar für ihren eigenen Ehepartner!

Mitwirkende:

Arthur Kraxl: Ehemann (gespielt von Günter Hannemann)

Elise Kraxl: Ehefrau (gespielt von Vera Weber)

Birgit Kraxl: Tochter der Beiden (gespielt von Susanne Mulligan)

Thomas Kraxl: Sohn der Beiden (gespielt von Stephan Mathes)

Renate Lenz: Romanze von Arthur (gespielt von Silke Bruder)

Carlo Veluto: Romanze von Elise (gespielt von Eric Schmekel)