2019 „Montebello oder Kommt doch mal vorbei“ von Jürgen Kropp

2019 "Montebello oder Kommt doch mal vorbei" von Jürgen Kropp

Am Ende des Urlaubs unter südlicher Sonne verabschiedet sich Postbeamter Heinrich und Familie von Benno und Familie mit den schönen Worten Kommt doch mal vorbei! Drei Monate später steht Benno mit seiner Familie: Frau, Tochter und Mutter, eine schriller als die andere, – vor der Tür und aus ist es mit der Postbeamtenidylle.

Die Urlaubsbekannten arbeits- und obdachlos, nisten sich ein, machen sich breit und breiter, denken gar nicht daran wieder abzureisen und verursachen ein heilloses Chaos, zum Leidwesen der Postbeamtengattin erweist Heinrich sich als rechter Waschlappen, der dem Treiben keinerlei Einhalt gebieten kann. Beim feuchtfröhlichen Urlaubs-Erinnerungs-Abend überschreibt Heinrich im alkoholischen Überschwang den Urlaubsfreunden sein Haus und nun ist die Postbeamtenfamilie arbeits- und obdachlos.

Mitwirkende:

Heinrich: Stefan Wodarz

Uschi: Susanne Kunz-Mulligan

Klaus(i): Andreas Kurt

Benno: Roland Lenz

Geli: Yvonne Halabarda

Carmen: Tamara Wodarz

Martha: Ute Spahn

Regie: Benjamin Mulligan

Souffleuse: Sabine Schulz

Vorhang: Felix Schulz

Maske: Sabine Popp