1995 „Thommys tolle Tanten“ von Wilfried Reinehr

1995 „Thommys tolle Tanten“ von Wilfried Reinehr

Drei Freunde wohnen gemeinsam zur Untermiete bei drei unverheirateten, ältlichen Fräuleins. Alle drei haben so ihre Probleme, doch ihren Vermieterinnen müssen sie ein geordnetes Leben vorgaukeln.

Thommy wird eines Tages von einem englischen Onkel als Erbe eingesetzt. Die Bedingung jedoch ist, dass Thommy die Witwe des Verstorbenen aufnehmen soll. Selbst soll er so lange ledig bleiben, wie diese Tante nicht wieder verheiratet ist.

Verschiedene Liebeleien sorgen für unterhaltsame Komplikationen, welche durch Wahrsagerei und allerlei Überraschungen zu guter Letzt zum Happy End führen.

Mitwirkende:

Thommy Flitter: Erbe einer Tante (gespielt von Thomas Spahn)

Walter Hausmann: Thommys Mitbewohner (gespielt von Kurt Neumann)

Willibald Bengel: Verhinderter Alkoholiker (gespielt von Walter Gerschner)

Amalie Fliege: Strenge, herrschsüchtige Vermieterin (gespielt von Vera Weber)

Emilie Fliege: Dümmliche Schwester (gespielt von Ute Spahn)

Lobelie Fliege: Verliebte Schwester (gespielt von Uschi Dechert)

Susi Specht: Streng erzogene, junge Dame (gespielt von Christiane Köhl)

Anne: Freundin von Susi (gespielt von Daniela Wobrock) 

Waldemar Specht: Brauereibesitzer, Vater von Susi (gespielt von Günter Hannemann)

Samantha Willson: Hübsche, junge Tante aus England (gespielt von Susanne Mulligan)

Liebling: Postbote (gespielt von Bruno Keller)

Regie: Bruno Keller

Souffleuse: Sabine Spahn, Erika Mathes

Bühnenbild: Laienspielgruppe

Maske: Silke Legel, Maria Koser

Beleuchtung: Uwe Müller-Klausch, Werner Purkott

Plakate: Uschi Dechert