2002 „Der Mehlwurm“ von Wilfried Reinehr

2002 „Der Mehlwurm“ von Wilfried Reinehr

Ein verhängnisvoller Kneipenbesuch von Bäckermeister Willi, sorgt für großes Durcheinander in der Familie Mehlwurm. Tochter Trixi nutzt die Situation, um ihre Freunde im Haus unterzubringen. Unterdessen bekriegen sich die Hausangestellten.

Die Zwillinge Trixi und Polly bringen den Kommissar zur Verzweiflung. Wer ist die Richtige? – Das fragen sich auch verliebte Junggesellen. Das Chaos ist perfekt, ein turbulentes „Treiben“ zwischen Backstube und Bäckerladen.

Mitwirkende:

Willi Mehlwurm: Bäckermeister (gespielt von Walter Gerschner)

Margot Mehlwurm: Ehefrau von Willi (gespielt von Elfriede Dassinger)

Polly/ Trixi Mehlwurm: Zwillingstöchter (gespielt von Ivonne Schmidt)

Gert Gutermut: Bäckergeselle (gespielt von Stefan Wodarz)

Käthe Krabbe: Hausmädchen (gespielt von Ute Spahn)

Else Röslein: Bürokraft (gespielt von Tanja Schäfer)

Viktor Kraft: Willi‟s alter Freund (gespielt von Günter Hannemann)

Jens Kraft: Viktors Sohn (gespielt von Björn Bürger)

Marion Köhler: Freundin von Jens und Trixi (gespielt von Susanne Mulligan)

Kommissar: junger Polizist (gespielt von Marcel Gerschner)

Regie: Bruno Keller

Souffleuse: Sabine Schulz, Ilka Wegner

Bühnenbild: Laienspielgruppe & Firma Aldus

Maske: Silke Füller, Maria Koser

Beleuchtung: Werner Purkott

Plakate: Thomas Schulz

Vorhang: Alwin Spahn