2006 „Mit Küchenbenutzung“ von Hans Kirchhoff

2006 „Mit Küchenbenutzung“ von Hans Kirchhoff

Familie Piening bekommt vom Wohnungsamt Untermieter einquartiert. Dass das zu Komplikationen führt, versteht sich von selbst. Hausherrin Piening und Untermieterin Senkpiel stehen sich in nichts nach, wenn es darum geht, die Anderen zu schikanieren.

Das Zusammenstoßen der verschiedenen Charaktere im beengten Rahmen einer Küche schafft Szenen von unbeschreiblicher Komik und Turbulenz. Eine Hauserbschaft von Familie Senkpiel, die sich im Nachhinein als falsch erweist, macht alles nur noch turbulenter.

„Mit Küchenbenutzung“ ein Lachschlager der im Hamburger St. Pauli-Theater 170mal über die Bühne ging!

Mitwirkende:

Max Piening: Pferdeschlachter (gespielt von Walter Gerschner)

Dora Piening: Seine Frau (gespielt von Ute Spahn)

Manni Brendel: Deren Tochter (gespielt von Anette Pfeiffer-Klärle)

Muschi Piening: Andere Tochter (gespielt von Ilka Wegner)

Erich Brendel: Tankwart, Mannis Ehemann (gespielt von Thomas Spahn)

Georg Senkpiel: Tankwart Untermieter (gespielt Günter Hannemann)

Ella Senkpiel: Seine Frau (gespielt von Susanne Mulligan)

Oma Meier: Ältere Dame (gespielt von Elfriede Dassinger)

Walter Wendland: Ihr Enkel (gespielt von Benjamin Mulligan)

Regie: Bruno Keller

Souffleuse: Sabine Schulz, Erika Mathes

Bühnenbild: Laienspielgruppe, Fa. Aldus

Maske: Silke Füller, Maria Koser

Beleuchtung: Uwe Müller-Klausch

Vorhang: Alwin Spahn